Schüler lesen für Schüler

AM 09.12.2016 waren vier Schüler des Gymnasiums Lilienthal in den 2. und 4. Klassen zu Besuch, um ein Kinderbuch vorzustellen, welches in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Leistungskurs entstanden ist.

Dabei handelt es sich um eine Sammlung mehrerer Geschichten und Illustrationen zum Thema Regenwald. Anschaulich erklären die tierischen Protagonisten der einzelnen Kurzgeschichten darin, wie gerne sie im Regenwald leben und wie ihr Lebensraum durch die Rodung gefährdet wird. Die Schüler des Gymnasiums kamen in die einzelnen Klassen, um ausgewählte Geschichten vorzulesen. Begeistert lauschten die Kinder den Vorlesungen und konnten ihr Vorwissen einbringen und viele Fragen stellen. Wem das Buch besonders gut gefallen hat, hatte die Möglichkeit dieses für 5€ zu kaufen. Ein Teil der Einnahmen spendet das Gymnasium Lilienthal an ein Projekt zum Schutz des Regenwaldes! Eine rundum gelungene Aktion!

Das Klasse2000-Programm in den 2. Klassen

"Wir holen die Nährstoffe aus dir heraus." Dies ist nur eine der Stationen zum Spiel "Der Weg der Nahrung", bei dem die Kinder spielerisch die Funktionen der Verdauungsorgane in dem Projekt Klasse2000 kennen lernen. Hierbei krabbeln die Kinder abwechselnd durch die Verdauungsstraße, in der sie von den Mitschülern massiert werden und die Aktionen der einzelnen Organe nachempfinden. Neben anregenden Spielen und einem Puzzle zum Weg der Nahrung konnten die Kinder in einem Brottest auch die Funktionen des Kauens und Schluckens erfahrbar machen.

Juchu - der erste Schnee!

Am 09.11. gab es eine große Überraschung für die Kinder: Der erste Schnee! Ausgiebig wurden Kugeln gerollt und Schneemänner gebaut und jedes bisschen Weiß verarbeitet. Das winterlich verzauberte Schulgrundstück begeisterte alle - leider nur für einen kurzen Vormittag.

Packparty zu "Weihnachten im Schuhkarton" am 08.11.2016

Bestens organisiert von Viola Maas fand am Dienstag, dem 08.11.2016 von 16-18.00 Uhr, eine Packparty in der neuen Mensa statt. Viele fleißige Hände verzierten Schuhkartons, bastelten Weihnachtskarten mit Wünschen und füllten die Kartons dann mit den mitgebrachten Spenden.

Wir als Schule sind froh eine so tolle Aktion wie "Weihnachten im Schuhkarton" unterstützen zu können!

Weihnachten im Schuhkarton in der Klasse 2a

Auch dieses Jahr hat die Grundschule Trupermoor wieder an der Aktion Weihnachten im Schuhkarton teilgenommen.

Hierbei hat die Klasse 2a acht Schuhkartons liebevoll beklebt, Karten gebastelt und die Kartons mit Kleidungsstücken, Schulmaterialien, Spielzeug und Kosmetikartikeln befüllt. An diesem Vormittag verwandelte sich der Klassenraum zur Weihnachtswerkstatt und die Kartons zu besonderen Geschenken für Kinder aus armen Verhältnissen.

Weihnachten im Schuhkarton in der Klasse 4a

Auch die Klasse 4a hat in diesem Jahr wieder mitgepackt! Tatkräftig unterstützt von einigen Müttern verpackten die Kinder ihre Mitbringsel in den beklebten Kartons und gestalteten bunte Weihnachtskarten. Zum Schluss legten sie in jeden Karton noch liebevoll geflochtene und mit Perlen verzierte Freundschaftsbänder.

Lilienthaler Floorball Schulcup 2016

Am 04.11.2016 nahmen die vierten Klassen am ersten Lilienthaler Floorball Schulcup teil. Aus den beiden vierten Klassen wurden drei gemischte Teams gebildet. Da für uns der Spaß im Mittelpunkt stehen sollte und wir allen Kindern genügend Zeit auf den Feldern zugestehen wollten, stand der Erfolg nicht im absoluten Vordergrund. Dennoch zeigten die Kinder viel Einsatz und schöne Tore. Es sprangen insgesamt ein dritter, ein sechster und ein neunter Platz heraus.

Das Turnier wurde von Mitgliedern der Bundesliga Mannschaft der Lilienthaler Wölfe vom TV Lilienthal perfekt organisiert. Insgesamt nahmen über 300 Schüler/innen der vierten und fünften Klassen teil. Und alle hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

Radfahrtraining der 4. Klassen

Am 26.10.2016 fand unser alljährliches Radfahrtraining für die 4. Klassen statt. Im Rahmen des Sachunterrichts haben sich die Schüler/innen über mehrere Stunden mit den Verkehrsregeln und dem verkehrssicheren Fahrrad beschäftigt.

Unterstützt durch den Lilienthaler Kontaktpolizisten wurden zuerst die Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Danach ging es auf die Fahrradstrecke. Herr Beiermann von der Verkehrswacht und hilfsbereite Eltern standen verteilt an einzelnen Stationen, um das korrekte Verkehrsverhalten der Schüler/innen zu beobachten. Die Radfahrer/innen mussten richtige Handzeichen geben, sich korrekt einordnen und umsehen können. Alle Kinder haben mit Erfolg und Spaß am Radfahrtraining teilgenommen.

Einweihung der Mensa und Schulfest

Nach einer langen Bauphase mit erheblichen Einschränkungen für den Schulbetrieb und einer dreimonatigen Verzögerung wurde am 23.10.2016 endlich die neue Schulmensa eingeweiht.

Zahlreiche Besucher aus nah und fern waren der Einladung gefolgt. Bei herrlich sonnigem Herbstwetter genossen die Gäste die Bewirtung durch den Schulverein, während sich die Kinder an den Spielstationen vergnügten. Wieder einmal gab es auch Live-Musik von dem Duo XXX

Schulleiterin Irmela Birck-Spreckels bedankte sich in ihrer Ansprache herzlich beim Schulverein und bei allen aktiven Eltern für die Ausrichtung des Festes und dem außergewöhnlichen Arbeitseinsatz in den Herbstferien. Sie richtete ihren Dank an den Schulträger, der mit vielen Personen vertreten war: Die Schulmensa sei eine sinnvolle und schöne Erweiterung der Schule und unabdingbarer Bestandteil des Ganztagsbetriebs, so wie die Gremien der Schule dies seit Jahren gefordert hatten.

Das Architekturbüro adp habe sich in seiner Planung und Gestaltung nach den Wünschen der Schule gerichtet und einen hellen, freundlichen und großzügigen Raum gebaut, in dem sich die Kinder wohl fühlten. "Wie im Restaurant", kommentierte ein Zweitklässler, der schon mal beim Probeessen war.

Dass die Mensa ein Ort zum Wohlfühlen nicht nur im Ganztag ist, zeigte sich im weiteren Verlauf des Veranstaltung: Nach der Rede des Bürgermeisters Willy Hollatz, der Ansprache der Schulelternratsvorsitzenden Eva Trageser-Schmidt sowie den einführenden Worten der Vorsitzenden des Schulvereins Maren Niederhausen, saßen Eltern, Lehrer, Freunde und Förderer der Schule neben vielen anderen Gästen noch lange in entspannter Atmosphäre beieinander, ehe das Fest in den späten Nachmittagsstunden endete.

Der Schulhof wird wieder fit!

Während der Herbstferien, am 10.10.2016, organisierte der Schulverein ein Treffen mit vielen Helfern nach dem Motto: "Unser Schulhof wird wieder fit!".

Unser Dank gilt allen Teilnehmern dieser Aktion, die nach der langen Sperrung der Sandkiste aufgrund der Bauphase, den Schulhof und den Schulgarten wieder in einen tadellosen Zustand versetzt haben, so dass die Kinder nach den Herbstferien wieder überall aktiv und unbeschwert spielen können!

Autorenlesung für die 1. und 2. Klassen am 06.09.2016

Autorenlesung für die 3. und 4. Klassen am 05.09.2016

Am 5.9. bekamen die Dritt- und Viertklässler Besuch von einer echten Autorin! Frau Simone Klages las uns aus ihrem Buch "Wolle und Rosie. Der Radiergummikrimi" vor, was alle Kinder gebannt verfolgten. Aber Frau Klages hatte nicht nur diese spannende Geschichte im Gepäck, sondern auch ihre selbstgemachten Radiergummistempel, die die Kinder zum Staunen brachten und viele dazu anregten, das Stempelschnitzen gleich selbst mal auszuprobieren. Zudem erfuhren wir eine Menge über die Arbeit einer Autorin und wie ein Kinderbuch eigentlich entsteht.

Unsere neuen Erstklässler

1. und 3. Preisträger beim 10. Känguru-Wettbewerb

Ein Känguru hüpfte am Freitag, dem 13. Mai in die Aula, nachdem 157 Kinder noch einmal fröhlich das neu erlernte Freundschaftslied gesungen hatten. Gerne würde das Känguru, das Symbol des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik, auch der Freund aller zukünftigen Zweit- bis Viertklässler werden, ermunterte Frau Perlet-Schneider die jüngeren Klassen und ließ das Känguru gleich ein kleines Knobelspiel mit Zahlen vorspielen. Dieses Jahr sei ein Jubiläumsjahr, denn die Grundschule Trupermoor hatte am dritten Donnerstag im März zum 10. Mal an diesem Wettbewerb mit der bisher größten Teilnehmerzahl von 66 Kindern der Klassen 3 und 4 teilgenommen. Mutig hatten auch in diesem Jahr vier Zweitklässler die Aufgaben von Klasse 3 und 4 gelöst. Besondere Ergebnisse erzielten dabei fünf Kinder. Viermal wurde ein dritter Platz und einmal ein bemerkenswerter erster Platz im deutschlandweiten Vergleich erklommen. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde, ein Knobelheft und ein Doppel-Tantrix-Spiel geschenkt.

Den  1. Platz belegte zum zweiten Mal

Bennet Pohl Klasse 4b

Bennet hat den ersten Platz, den er schon 2015 erreicht hatte, verteidigt. Er konnte 23 von 24 Aufgaben richtig lösen und erhielt 115 von 120 zu erreichenden Punkten.

Bennet befindet sich damit unter den 440 besten Rechnern von rund 130000 Schülern des Jahrgangs 4, die in ganz Deutschland an diesem Wettbewerb teilgenommen haben. Er wurde mit einem riesigen Chemielaborkasten und mit dem Känguru-Shirt für die meisten richtig hintereinander gelösten Aufgaben belohnt.

Auf dem 3. Platz landeten:

Elias Puhlmann Klasse 2a

Simon Kohl Klasse 3a

Mathis Stolz Klasse 3a 

Lilian Puhlmann Klasse 4a

Diese Kinder erhielten zusätzlich ein kniffliges und spannendes Spiel.

 

Wir gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich!

Das Känguru Merle probiert mit den Jüngsten eine Knobelaufgabe
66 Teilnehmer erwarten mit Spannung die Preisverleihung
Elias, Tom Marek, Feenja und Josse
waren aus den 2. Klassen mit im Rennen
Die 3. Preisträger warten gespannt auf den Erstplatzierten
Die Sieger mit dem Känguru
oben: Bennet Pohl Kl. 4b
v.l. Mathis Stolz Kl.3a, Elias Puhlmann Kl.2a, Simon Kohl Kl.3a, Lilian Puhlmann Kl.4b
Das Känguru zeigt die Anzahl der Teilnehmer Jahrgang 4 in Deutschland
Bennet zum 2. Mal auf dem 1. Platz
Elias Kl. 2, der jüngste 3. Platz

Projekttage "Freundschaft"

Vom 25. bis 27.4.2016 beschäftigten sich alle Kinder unserer Schule auf vielfältige Weise mit dem Projektthema Freundschaft. Drei Tage lang herrschte in der Trupermoorer Grundschule ein reges Treiben. Jeden Morgen schallte ein fröhliches Freundschaftslied mit dem Refrain " Ein Freund ist ein wunderbarer Schatz" durch das Schulgebäude. In den einzelnen Klassen wurde gebastelt, gemalt, gesägt, geschliffen, gebaut, geturnt, geknüpft, geschrieben oder in der Turnhalle ein Vertrauensspiel gespielt. So entstanden in Gruppen und mit einem Partner oder für einen Partner u.a. Arbeiten zu den Themen: Freunde halten zusammen, Freunde lachen und spielen zusammen, Freunde vertrauen sich und sind füreinander da, mit Freunden kann man bauen ( z.B, Pyramiden), Freunde bleiben in Erinnerung und geteilte Freundschaft.

Freundschaftsdarstellungen schmücken unsere Aula

Sooo viel und noch viel mehr ist den Kindern zum Thema Freundschaft eingefallen.

Echte Freunde
Freundschaftsbücher
Freundschaft in anderen Sprachen
Freundschaftssteine und -bänder
Freundschaftspyramiden
Freunde halten zusammen
Freunde geben sich die Hand
Geteilte Freundschaft
Freunde können...
Teamwork
Freunde sind da, wenn du sie brauchst
157 Freundschaftshände

Ausstellung: Die Kinder präsentieren ihre Werke

Viele Eltern, Freunde und Verwandte waren am Freitagmittag zwischen 13 und 15 Uhr in die Schule gekommen, um die Kunstwerke ihrer Kinder zu betrachten. Alle Beteiligten freuten sich über die gelungene Präsentation. Die Ausstellung ist noch bis Pfingsten zu sehen.

Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir "

"Mein Körper springt lustig umher..."
"Mein Körper gehört mir allein! Du bestimmst über dein`und ich über mein` "
Nein!!!
Im Chat
Oh, kein Junge mit einem süßen Hund!
Manchmal muss ich mehrere Menschen um Hilfe bitten
Weiß jemand, wo ich bin?
Der Körpersong
Ohhhhhh! Jeah!
Die Nummer gegen Kummer

An drei Terminen im Mai nahmen die Kinder der dritten und vierten Klassen über drei Wochen verteilt am Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir" mit Anna und Olivier von der Theaterpädagogischen Werkstatt teil. Begeistert übten die Kinder den immer wiederkehrenden Mitmach - Körpersong. Mit wenigen Requisiten verwandelten sich Anna und Olivier in ihren Alltagsszenen in Kinder, die in problematische Situationen verwickelt waren. Jeweils im Anschluss an eine Szene beteiligten sie die Kinder daran, Lösungsstrategien zu entwickeln. Diese durften sogar von Kindern nachgespielt werden. Im Mittelpunkt standen die drei Fragen: Habe ich ein Ja- oder ein Nein-Gefühl? Weiß jemand, wo ich bin? Kann ich Hilfe bekommen, wenn ich sie brauche? Aufmerksam und mit großer emotionaler Beteiligung verfolgten die Kinder die gespielten Situationen und nahmen für sich die Botschaft mit: Wenn ich auf nur eine Frage mit Nein antworte, darf ich mich auf das " Angebot" nicht einlassen. Zum Schluss erhielt jedes Kind die Nummer des Kinder- und Jugendtelefons 08001110333.

 

 

Elternabend zum Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir!"

Am Mittwoch, dem 27. April 2016, fand in unserem Musikraum der Elternabend zu dem Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir!" für unsere 3. und 4. Klassen statt. Die "Theaterpädagogische Werkstatt" stellte an diesem gut besuchten Elternabend ihr dreiteiliges Programm über die Grenzen, die niemand überschreiten darf, vor. Die kurzen Szenen schildern Alltagssituationen, in denen die körperlichen Grenzen von Kindern überschritten und verletzt werden und thematisieren Facetten sexueller Gewalt. Die Kinder können leicht nachvollziehen, wie sie Ja- und Nein-Gefühle unterscheiden, wie sie sich Hilfe suchen können und es wird bei vielen Szenen die Schuldfrage geklärt, die niemals bei den betroffenen Kindern liegt.

Die anschließende Diskussion zwischen Schauspielern und Eltern ließ große Betroffenheit erkennen, aber auch viel positive Resonanz zu dem Stück, da es immer Lösungen für die Kinder aufzeigt.

Fußballfest mit typischem Aprilwetter!

Am 24. April 2016 fand das elfte Fußballturnier unserer Schule statt. Bestens organisiert wurde es, wie jedes Jahr, vom SV Lilienthal-Falkenberg und unserem Schulverein. Leider hatte irgendjemand vergessen Petrus Bescheid zu sagen. So wechselten sich bei kühlen Temperaturen sonnige Abschnitte mit heftigen Hagelschauern ab. Dennoch hielten die Mannschaften tapfer durch und wir schafften es das Turnier zu beenden.

Nur die Siegerehrung wurde auf  einen anderen Tag verschoben, damit sich die Eltern und Kinder endlich aufwärmen konnten. Übrigens wurde es dann in der Schule vor allen Schülern und Lehrkräften mit den Vertreterndes SV Lilienthal-Falkenbergs Gerd Pols und Manfred-Paul Kiehn und Ute Kleinert vom Schulverein eine würdige und tolle Siegerehrung. Es gab viel Jubel, Pokale, neue Klassenbälle und für jeden Teilnehmer eine Medaille.

Die Klasse 3b gewann vor der 4b und der 1a die Klassenwertung im Zielschießen. In der Einzelwertung schafften es gleich drei Kinder, jeweils dreimal ins Schwarze zu treffen und erreichten so die Höchstpunktzahl von 300 Punkten. So musste ein Stechen über die Farbe es Pokals entscheiden. Gold ging an Leo Härmens (3b) vor Joshua Wottke (1a) und Joris Grunwald (3b).

Die Klasse 2a gewann bei den ersten und zweiten Klassen hauchdünn vor der 1a. Beide erreichten sieben Punkte und schossen vier Tore. Ausschlaggebend für die 2a war, dass sie ein Gegentor weniger als die 1a bekam. Dritter wurde die 1b vor der 2b.

Ohne Gegentor und mit sieben Punkten gewann die 4b bei den dritten und vierten Klassen. Zweiter wurde mit einer starken Leistung und den meisten geschossenen Toren aller Teams die 3a. Dritter in dieser Konkurrenz wurde die 4a vor der 3b.

Wie im Vorfeld gewünscht, stand der Spaß und das Klassenerlebnis bie fairen und tollen Spielen im Vordergrund. Wir freuen uns auf nächstes Jahr! Aber dann bitte ohne Hagelsturm!

Erster Besuch der kommenden Erstklässler aus den kooperierenden Kindergärten

Am 15.04.2016 besuchten uns einige kommende Erstklässler mit ihren Erzieherinnen. Herr van den Hoogen übernahm die Führung durch die Schule und zeigte alles.

Höhepunkt des Besuchs war die Probe der Musical-AG, die das erste Mal vor Publikum proben konnte!

Mexiko-Tag in der 3b

Am 07.04.2016 fand in der Klasse 3b ein Mexiko-Tag statt. Nach einer spanischer Begrüßung stellte Laura, die Mutter einer Schülerin und waschechte Mexikanerin, ihr Heimatland vor. Wo ist Mexiko? Wie kommt man dahin? Was ist typisch für das Land? All das waren Fragen, die mit Hilfe von Plakaten und Erzählungen geklärt wurden. Dabei ging es um die Landschaften in Mexiko, einheimische Tiere (z.B. Schlangen, Papagei, Jaguar), große Städte, Schokolade, die Fahne und ihre Bedeutung und um geschichtliche Fragen rund um die Maya und Azteken. Die Schüler staunten über die Pyramiden. Sie setzten bereitwillig den großen Sombrero auf oder "versteckten" sich hinter der Catcher-Maske.

Anschließend griffen die Kinder begeistert beim mexikanischen Buffet zu. Burritos de pollo, burritos de carne y bunuelos hießen die Gerichte. Lecker! Dazu gab es Nachos mit Guacamole und, wer sich traute, mit einer sehr scharfen Soße.

Nach dem Essen gab es den Höhepunkt: In der Aula machten wir eine richtige Pinata. Jedes Kind kam häufiger dran und wir hatten viel Spaß, bis endlich die Pinata kaputt ging und die Süßigkeiten durch den Raum flogen. Es war ein toller Tag. Muchas gracias Laura!

Besuch von den zukünftigen Schüler/innen aus Seebergen

Am 17.03.2016 kamen uns die zukünftigen Schüler/innen der GS Seebergen mit ihren Lehrkräften besuchen. Alle schauten sich gemeinsam die Schule und das Außengelände an und beschnupperten sich gegenseitig mit den zukünftigen Klassenkameraden. Zum Abschluss gab es das Frühlingssingen in der Aula. Allen schien es sehr gefallen zu haben. Wir freuen uns auf das neue Schuljahr - gemeinsam mit den Seebergern!

Rotary Club Osterholz-Scharmbeck spendet Klassenlektüre für den zweiten Schuljahrgang der Grundschule Trupermoor

Nicht erst seit der PISA-Studie ist bekannt, dass Lesen eine Schlüsselkompetenz darstellt. So haben wir seit Jahren eine besondere Form der Leseförderung, ein sogenanntes "Förderband" eingerichtet, in welchem alle Kinder jeden Morgen 20 Minuten individuell im Lesen gefördert werden.

Da war die Bücherspende der Rotarier ein willkommenes Geschenk für dieses zentrale Anliegen der Schule. Am 24.02.2016 überreichte Dr. Manfred Arend vom Rotary Club Osterholz-Scharmbeck zum wiederholten Male den Zweitklässlern unserer Schule ein großes Bücherpaket - passend zum Anlass in den Räumen der Schülerbibliothek. Die Lehrerinnen der zweiten Klassen, Corinna Golde und Christina Maaß, freuten sich mit ihren Schülern/innen über die neuen Bücher. Sofort lasen die Kinder schon einmal eine kleine "Kostprobe" und waren begeistert. Die Schulleiterin Irmela Birck-Spreckels bedankte sich im Namen aller ganz herzlich bei dem Sponsor.

Große Faschingsfeier am Rosenmontag in der GS Trupermoor

Am Montag, dem 08.02.2016, war es wieder soweit: Die närrische Zeit fand ihren Weg in den Norden in die Grundschule Trupermoor

Die Aufregung war schon beim Ankommen in die Schule zu spüren: Wer verbirgt sich bloß hinter diesem oder jenem Kostüm? Saß das eigene auch richtig und war die Schminke noch nicht verwischt? Das bunte Treiben begann in den Klassenzimmern mit Modenschau, Klassenfotos, vielen Spielen wie z.B. Stopp-Tanz und einem gemeinsamen Frühstück.

Danach ging es für alle in die Aula, wo der Zauberer und Bauchredner Sönke seinen großen Auftritt hatte. Junge und ältere Groupies ließen die Halle bei seinem Einlauf beben und lachten, staunten und assistierten bei seinem Auftritt. Leider war die Vorstellung viel zu schnell vorbei...

Das große Finale begann mit der "Schau der Kostüme", die von Herrn van den Hoogen moderiert wurde, und in den Klassenzimmern endete.

Tischtennis-Mini-Meisterschaften 2016

Die beiden dritten Klassen nahmen am 26.01.2016 an den Tischtennis-Mini-Meisterschaften teil. Über 40 Kinder spielten in über 80 Spielen in der Gruppenphase die erfolgreichsten Spieler aus.

Bei den Jungen des Jahrgangs 2007 setzte sich Joni Brandes denkbar knapp gegen Mats Schmidt durch. Einen tollen dritten Platz belegte Tom Bacher.

Bei den Jungen des Jahrgangs 2006 und den beiden Mädchengruppen wurden die Sieger in einer kleinen K.O.-Runde ermittelt. Die Mädchenkonkurrenz des Jahrgangs 2007 gewann Marlene Gimsa vor ihrer Klassenkameradin Mia Gericke. Dritte wurden hier Paula Forchert und Pauline Zirwes.

Zejneb Beljulji gegen Sophia Feldmann Marquez hieß die Finalpaarung bei den Mädchen des Jahrgangs 2006. Sophia setzte sich in einem tollen Spiel durch. Darleen Bretthauer und Nina Bracht belegten die dritten Plätze.

Das Endspiel bei den Jungen (Jahrgang 2006) bestritten Tjark Städtler und Philipp Haas. Nach einem sehr engen Match gewann Philipp. Dritte wurden hier Diego Azócar Dannemann und Jonas Könecke.

Insgesamt hat das Turnier viel Spaß gemacht und wurde bestens von den fleißigen Helfern des TV Falkenbergs organisiert und durchgeführt.

Kurze Winterfreude

Es war nur von kurzer Dauer, aber alle Schüler/innen freuten sich sehr über die wenigen "eisigen" Tage in Trupermoor.

Kontakt

Grundschule Trupermoor
Trupermoorer Landstraße
28865 Lilienthal

Telefon:04298 / 3336
Fax:04298 / 41009
e-Mail:gs-trupermoor(at)lilienthal.de


Schulleiterin: Irmela Birck–Spreckels